Party- und Event-Newsletter von Am Ende des Tages (AEDT) mit dem Rückblick auf die wichtigsten Veranstaltungen der vergangenen und dem Ausblick auf die besten anstehenden Ereignisse rund um das Nachtleben der Berliner Society.


2006-07-30
Konzert Rolling-Stones, CSD-Warmup im Bungalow, Christopher Street Day mit Umzug + Mia.Konzert + Promis im VIP-Bereich

liebe freunde der gehobenen abendunterhaltung,

es gibt wieder 4 neue galerien aus dem berliner nachtleben zu bewundern unter:

+++ http://www.am-ende-des-tages.de/g/ +++

und zwar:

22.07. der auftritt von mieze mit ihrer band mia. bildete einen der höhepunkte bei der abschlusskundgebung zum csd unter der siegessäule. die blonde sängerin erinnerte genauso wie die veranstalter der demo immer wieder daran, dass derlei manifestationen für das recht auf gleichgeschlechtliche liebe noch längst nicht überall in europa + weltweit möglich sind. gleichzeitig erhielten die abgeordneten volker beck + margot von renesse den csd-preis für zivilcourage. in der vip-lounge feierten mit ihnen: die "bürgermeisterin" wowi (mit seinem jörn) + herausforderer friedbert pflüger (ohne gattin), judy winter + rene koch.



@@@@@@@@@@@@@@@@@

22.07. nach wie vor die schrillste demo in berlin: christopher street day trotz tropischer hitze und knallendem sonnenschein tanzten + marschierten wieder fast eine halbe million queerer freunde von "verschiedenheit + recht + freiheit" vom kudamm zur siegessäule. nackte oberkörper waren gefragt, aber viele teilnehmer hatten sich in bunte kostüme, lack, gummi oder leder geworfen und schwitzen entsprechend. im berliner wahljahr spielte die politik auch eine wichtige rolle: selbst die cdu schickte neben fdp + grünen einen wagen ins rennen. volker beck fand einen passenden sonnenschutz: einen regenschirm seiner partei, unter dem es sich prima kuscheln ließ.



@@@@@@@@@@@@@@@@@

21.07. der christopher street day warf seine schatten voraus und ging mit der "instinct"-party im bungalow bereits am vorabend der schrägen demo in die vollen. auf der dachterrasse des clubs ballten sich muskelmänner, cowboys wie die cäsar twins, drag-queens und andere hoheiten und schönheiten der nacht zusammen, genossen fingerfood + präsentierten ihre gestählten körper. wolfgang joop + wowi durften bei dem auftrieb nicht fehlen + plauschten sich so durch den abend, während im erdgeschoss der tanzboden bebte.

im q-hotel heizte derweil super zandy bei einer weiteren pre-csd-party ein.



@@@@@@@@@@@@@@@@@

21.07. schier alle generationen waren vertreten, als es die rolling stones bei ihrer "bigger bang"-tour im olympiastadion noch mal so richtig krachen ließen. mick jagger rannte wie von der tarantel gestochen über die 60 meter lange bühne und keith richards war trotz seines jüngsten palmen-unfalls in top-form. nach einigen neuen liedern heizten die rock-opas dem publikum des nicht ganz ausverkauften olympiastadions mit ihren klassikern wie "satisfaction" oder "angie" so richtig ein. technisches highlight der show: die fahrbare bühne, die für einige hits mitten ins publikum geschoben wurde.



@@@@@@@@@@@@@@@@@

und ausgewählte termine für diese woche (wie immer ohne gewehr):

25.07. Smirnoff-Präsentation, Bungalow
26.07. Volver-Premiere mit Penelope Cruz, Kulturbrauerei
26.07. Janet Jackson CD-Präsentation, Schlosshotel Grunewald
27. + 28.07. Konzerte Robbbie Williams, Olympiastadion
28.07. Stylomat @ Kinzo

@@@@@@@@@@@@@@@@@
posted by sk at 7/30/2006 10:53:00 vorm.